Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Faszientraining, so gelingt es

Um die Regeneration zu beschleunigen und Verletzungen zu vermeiden, lohnt sich regelmässiges Faszientraining für ambitionierte Läufer. Medbase, unser Partner für Sportmedizin, hat fünf Faszienübungen zusammengestellt, die für Ultraläufer wichtig sind. Natürlich können diese beliebig ergänzt werden. Im Leitartikel „Faszientraining“ gibt es zudem weitere Hintergrundinformationen zum Thema.

Brustwirbelsäule

Set-up: Platziere die Rolle unter der Brustwirbelsäule, Arme kreuzen, Gesäss anspannen und vom Boden abheben. Ausführung: Langsam hin und her rollen, den unteren Rücken vermeiden.

Oberschenkel

Set-up: Plank-Position, die Rolle auf den oberen oder unteren Teil des Oberschenkels platzieren, den Bauchnabel einziehen. Ausführung: Sich mit den Armen vor- und zurückziehen.

Tibialis Anterior

Set-up: Auf die Rolle knien und vorne mit den Händen abstützen. Wenn möglich den Druck durch Kreuzen der Beine erhöhen. Ausführung: Langsam entlang des Schienbeins gleiten.

Wade

Set-up: Beine strecken und Rolle unter der Wade platzieren, Fuss locker lassen, Hände abstützen, Beine kreuzen um den Druck zu erhöhen. Ausführung: Gesäss anheben, langsam hin und her rollen – oder wie ein Scheibenwischer hin und her schwenken.

Wade seitlich

Set-up: Erst in den Schneidersitz, dann ein Bein strecken und Knie anwinkeln. Unter dem vorderen Bein zwei Bälle übereinander platzieren (siehe Bild), von oben Druck durch Hände aufbauen. Ausführung: Den oberen Ball nach unten drücken und den Muskel vom Schienbein wegdrücken.

 

Beitrag von Sebastian Cormier, Dipl. Physiotherapeut MSc, Manualtherapeut OMT und Sportwissenschaftler, Medbase Winterthur.

 

Follow us on Facebookschliessen
oeffnen