Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Salming Trail T2 Testbericht

Die Schwedische Marke Salming ist seit 2001 am Markt und hat sich seit da einen guten Ruf für natürlich und direkte Laufschuhe gemacht. Neben zahlreichen Strassenschuhen, die inbesondere im sehr leichten Wettkampf-Segment glänzen, hat Salming auch sein Off-Road Angebot stetig ausgebaut. Neben Cross- und Orientierungslauf bildet Trail Running einen zentralen Teil des Schuhsegments. Der Salming Trail T2 bringt die Ansprüche dieser verschiedenen Disziplinen in einem ausgewogenen Trail Schuh zusammen.

Passform, Obermaterial und Schnürung

Der Salming Trail T2 ist ein solider Trail Running Schuh, der Stabilität und einen tiefen Aufbau mit 5mm Sprengung in einen Trainingsschuh vereint. Die Zehenbox ist angenehm weit geschnitten und bietet auch für einen breiten Vorfuss Platz. Die Zehen sind auch auf ruppigen Trail sicher geschützt. Im Zusammenspiel mit dem guten Fersenhalt fixiert die herkömmliche 6 Punkte Schnürung den Fuss gut im Schuh. Die Polsterung und die Materialdichte in der Zunge fühlen sich bequem an. Das Obermaterial ist an vielen Stellen gummiert und verhindert damit vorschnell nasse Füsse.

Salming T2

Salming Trail T2 steht für direkten Komfort – 5mm Drop und doch weich gepolstert

Dämpfung und Stablität

Der Salming T2 ist direkt aufgebaut und dennoch gut gedämpft. Der tiefe Aufbau mit nur 5mm Drop, der Salmings Philosophie des natürlichen Laufens unterstreicht, wird durch die komfortable Dämpfung im Vorfuss und im Fersenbereich gut abgerundet. Die in der Zwischensohle verbaute Rockplate schützt die Fusssohle vor druchschlägen. Die Dämpfung und der Komfort sind wesentlich besser, wie es das tiefe Gewicht erwarten liesse. Damit wird der Schuh zu einem guten Partner für längere Einsätze.

Salming T2

Grip und Aussensohle

Die Aussensohle des Salming T2 wird durch zwei Elemente charakterisiert: querausgerichtete Lamellenstrukturen, die inbesondere auf der Laufachse für Traktion sorgen sowie Noppen, die bei seitlicher Krafteinwirkung für Grip sorgen. In Kombination verleiht die Sohle dem T2 viel Grip. Auf Fels und Wurzeln wie auch auf weichem Untergrund hält die Sohle gut.

Salming T2

Die Kombination aus Lamellen und Noppen sorgt für ordentlich Grip

Auf dem Trail

Der Salming Trail T2 fühlt sich auf jedem Untergrund zu Hause und ist daher sehr vielseitig einsetzbar. Die Sohle hält auch durchaus ein paar Kilometer Asphalt aus, ohne stark abzunutzen. Auf dem Trail bietet der T2 ein bodennahes, natürliches Laufgefühl mit viel Grip. Der Schuh ist für sein Segment erstaunlich leicht.

Salming T2

Salming Trail T2 ist auf jedem Untergund zu Hause

Die Kombination aus guter Dämpfung und wenig Sprengung haben den Salming Trail T2 schnell zu einem Favoriten für längere Trainingsläufe werden lassen.

Fazit

Der Salming Trail T2 ist ein sehr lauffreudiger Schuh, der auf Strasse, dem Feldweg und dem Singletrail viel Spass macht. Das natürliche Laufgefühl mit angenehmer Dämpfung macht den Schuh zu einem idealen Partner für Longjogs im Mischgelände. Sollte es mal ruppiger werden, ist das für den Schuh kein Problem. Die Schutzzone für Zehen und Fussgewölbe ist sehr gut ausgebaut. Der T2 kommt auch mit alpinen Trails gut klar. Durch sein tiefes Gewicht kann der Salming Trail T2 sogar eine Option für einen längeren Ultra sein.

Der Salming Trail T2 ist ein älteres Model, aber dennoch ein Klassiker. Darum haben wir den Schuh trotzdem getestet. Im Sommer kommt der T4 – wir werden diesen natürlich ebenfalls ausführlich laufen und berichten.

Technische Daten

Gewicht: 290g für US 9.5

Positiv:

  • Natürliches Laufgefühl auf jedem Untergrund
  • Tiefes Gewicht und trotzdem viel Komfort
  • Hochwertige Verarbeitung

Negativ:

  • Herkömliche Schnürung ohne Möglichkeit die Schnürsenkel zu verstauen
  • Farbgebung ist Geschmacksache

 

Werbung
Follow us on Facebookschliessen
oeffnen