Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ultra Trail Runner sind landläufig eher dafür berüchtigt mit niedriger Pace über Stock und Stein zu kraxeln als dass Sie auf Asphalt die Sohlen glühen lassen. Obwohl an der Beobachtung was dran ist, allgemeingültig ist sie nicht. Viele Trail Runner laufen ebenso gerne zwischendurch einen schnellen Lauf auf der Strasse. Uli Fluhmes Kolumne gibt hier ebenfalls mehr Aufschluss. Besonders am Anfang und am Ende der Saison bringt die stetige Belastung der schnellen Wettkämpfe doch eine gewisse Tempohärte. Und für diese Ausflüge in die Welt von Pace, Endbeschleunigung und Bestzeiten braucht es die richtige Waffe: den On Cloudracer.

On Cloudracer – Wettkampfschuh

Die Spezifikationen des On Cloudracers:

  • Leichtgewicht Wettkampfschuh aus Schweizer Ideen-Schmiede
  • 260g für Grösse 46 (198g für Grösse 38)
  • 5mm Sprengung
  • Zielpace: < 4min/km
  • Laktat: > 5 mmol/l

 Cooles Design aus der Schweiz

Form follows function – dennoch darf das Produkt gut aussehen. Das hat die Schweizer Laufschuh-Schmiede On Running mit ihren Schuhen geschafft. Insbesondere der Wettkampfschuh Cloudracer glänzt durch ein cooles Design und hochwertig Verarbeitung. Das Obermaterial ist halb-transparent gehalten und sehr leicht. Eine Bienenwabenkonstruktion schafft hier für das gesamte Obermaterial erfolgreich den Spagat zwischen Stabilität und Gewicht. Ich habe den Cloudracer sowohl im Regen als auch bei Schönwetter Wettkämpfen getestet. Sehr erstaunlich ist, dass das Obermaterial keine Feuchtigkeit aufnimmt, was bei schlechtem Wetter ein klares Plus ist.

Obermaterial und Sohle

Die Zunge und die Schnürung sind im Gegenzug etwas weniger Minimalistisch gehalten. Der Cloudracer kann definitiv ordentlich geschnürt werden. Nichtsdestotrotz gibt es im Bereich der Schnürung und Zunge wahrscheinlich Potential den Schuh noch leichter und bequemer zu konstruieren. Mit dem Schwesterschuh On Cloud wurde hier schon Entwicklungsarbeit in die richtige Richtung geleistet und eine Lösung, die an das Salomon Endofit System erinnert, auf den Markt gebracht. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

18 Cloud-Tec Elemente sorgen für Dämpfung und Abstoss

Die Sohle besteht aus 18 Cloud-Tec Elementen, die für Dämpfung und Agilität sorgen. Der Cloudracer fühlt sich trotz sehr leichter Konstruktion nicht zu hart an. Nach einer weichen Landung fühlt sich das Abstossmomentum immer noch knackig an. Der Schuh ist definitiv für Läufer konzipiert, die unter 4min/km Pace laufen wollen. Dennoch bietet er genug Komfort um auch längere Wettkämpfe (und Trainings) komfortabel zu absolvieren.

Einsatz im sauren Bereich

Der Cloudracer ist für mein Dafürhalten ein Wettkampfschuh für die Strasse, der sich ab einem Tempo von 15km/h entfalten kann. Für den Trail ist der Gripp der Sohle zu wenig ausgeprägt – das soll aber keine Kritik sein, denn bei unter 4min/km ist (schwerer) Trail sowieso nicht zu haben. Nichtsdestotrotz muss man aber auch festhalten, dass bei regennassen Strassen die Haftung ebenfalls deutlich nachlässt, insbesondere auf Gullideckeln, Abdeckgittern und dergleichen ist Achtsamkeit geboten. Der Halt in den Schuhen ist ebenfalls auf Speed ausgerichtet: Geradeaus ist der Cloudracer direkt und bequem – in engen Kurven aber hat mit aber die Stabilität etwas gefehlt. Dafür macht der Cloudracer im Gewicht-zu-Komfort-Verhältnis sehr viele Punkte.

Sieht schnell aus!

Zusammenfassend kann man den Cloudracer jedem leichten Läufer empfehlen, der jetzt im Herbst auf der Strasse noch einmal Gummi geben will. Genau wie ein Trail Running Schuh sein spezifisches Einsatzgebiet hat, ist der der Cloudracer für schnelle Einheiten auf der Strasse prädestiniert. Wer ihn so einsetzt, kann hoffentlich bald ein paar Sekunden von seiner jeweiligen persönlichen Bestleistung herunter schneiden.

Autor: Alex Brennwald

Disclaimer: Das Produkt wurde für Testzwecke kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Bilder

Werbung
Follow us on Facebookschliessen
oeffnen